2000: Kaunertal: ... im Zeichen der Gemütlichkeit

Im Jahr 2000 stand im Zeichen der Gemütlichkeit. Wir haben uns im schönen Kaunertal eine Hütte gemietet und haben von dort aus kleiner Touren aus unternommen. Deshalb war der Teilnehmerkreis auch um ein paar Novizen erweitert



[zu den schönsten Bildern]

Hier der genaue Routenverlauf:

Wir fuhren am Donnerstag ( Fronleichnam) von Zunsweier aus ins schöne Österreich. Genauergesagt nach Oberfalpetan( 1635m )im Kaunertal, wo wir gegen Mittag unsere Hütte beziehen u. unser Camp aufbauen konnten. Später machten wir zur Einstimmung ein kleine Tour zur Falkaunsalm. Auf dem Rückweg nahmen wir eine kleine Abkürzung entlang eines Wasserkanal. Dieser führt zu einem Stollen, der früher zur Wasserversorgung des Kaunerbergs diente. Er ist etwa 1,5 Kilometer lang. Es tropft ein bisschen von der Decke, am Boden sind immer wieder kleinere oder größere Pfützen und man braucht natürlich gute Taschenlampen in ausreichender Anzahl. Abends ließen wir mit einen gemütlichen Hüttenzauber mit Diaschau aus den letzten Jahren den Tag ausklingen.

Leider machte uns das Wetter in den nächsten Tagen einen kleinen Strich durch die Rechnung, aber einige Unentwegte machten sich auf um den nächsten Gipfel zu erklimmen. Der Mittagskopf liegt genau gegenüber von unserem Haus. Auch wenn er zum Greifen nah scheint, ist die Besteigung ein heftiges Stück Arbeit und nur gut konditionierten Menschen zu empfehlen.